Über uns

Bereits viele Jahre sind die evangelische und katholische Kirche in Tönisvorst aktiv bei der Hilfe Asyl suchender Menschen. Hier engagierte man sich vor allem im Bereich Sprachkurse und Kleiderkammer (die für alle Bedürftigen in Tönisvorst offen steht).

Im Frühjahr 2015 organisierte die Diakonie Krefeld-Viersen e.V. einen runden Tisch, zu dem bereits engagierte Flüchtlingshelfer und solche, die es werden wollten, kamen, um eine gemeinsame Struktur für eine Flüchtlingshilfe Tönisvorst zu finden. Mit rund 30 Teilnehmern wurden erste Sachgruppen für die Bereiche Deutschunterricht, individuelle Angebote für Flüchtlinge, indirekte Hilfe und Organisation gebildet.

Eine Internetseite und eine Facebookseite wurden erstellt und auch die Presse unterstützte die Initiative mit Berichten. Durch Öffentlichkeitsarbeit wurde im Laufe der Zeit der Kreis der Ehrenamtlichen immer größer und wuchs bis heute auf rund 170 engagierte Menschen an.

Somit wurde auch der Kreis der Sachgruppen immer mehr erweitert, sodass inzwischen 10 Gruppen in folgenden Bereichen aktiv sind:

  • Deutschunterricht
  • Fahrräder
  • Familien/Kinder
  • Flüchtlingssprechstunde
  • Helferkoordination
  • Individuelle Betreuung
  • Jobsuche
  • Lebensmittelspenden
  • Verein/Organisation
  • Wohnungssuche

Im Januar 2016 wurde der Verein Flüchtlingshilfe Tönisvorst e.V. gegründet und somit die Gemeinnützigkeit der Arbeit der Flüchtlingshilfe Tönisvorst auf rechtliche Füße gestellt. Der Verein vertritt die Flüchtlingshilfe nach außen, akquiriert Spenden- und Projektmittel und unterstützt somit die einzelnen Sachgruppen.

Das Vorstandsteam des Vereins:
1. Vorsitzender
Dominik Stilz

2. Vorsitzender
Peter Hohlweger

Kassenwartin
Silke Weich

Die Satzung des Vereins finden Sie hier.