Patenschaften für Flüchtlinge

Die „Individuelle Betreuung“ ist mit knapp 60 Ehrenamtlern nach der Gruppe der Deutschlehrer die zweitgrößte Gruppe der Flüchtlingshilfe Tönisvorst. Und wir wissen, dass es noch viele weitere Helferinnen und Helfer gibt, die sich um Geflüchtete in ihrer Nachbarschaft kümmern, sich bislang aber noch gar nicht bei uns gemeldet haben. Beispielhaft für diese Ehrenamtler in Tönisvorst, die einzelnen Geflüchteten oder ganzen Familien dabei helfen, sich in Deutschland zurecht zu finden, stellen wir zum Nachlesen zwei Links zu Zeitungsartikeln der vergangenen Tage vor:

Auch das diesjährige
Weihnachtsfest haben wieder viele Tönisvorster mit Flüchtlingen gefeiert, sei es im eigenen Heim oder in einer der Gemeinschaftsunterkünfte, wie z.B. in Vorst. Dort wurden sogar ein gemeinsames Abendessen gesponsert und viele kleine Mitgebsel gesammelt, damit jeder Gast ein Geschenk bekommen konnte.

Die Flüchtlinge sind über jeden Kontakt zu Deutschen dankbar und glücklich, und oft ist unsere Hilfe unerlässlich, um Briefe zu verstehen, Behördengänge zu meistern, nötige Formulare auszufüllen oder manche für uns so selbstverständliche Alltäglichkeit erklärt zu bekommen.

Was furchtbar anstrengend und trocken klingt, macht aber in der Praxis sehr viel Spaß. Das hören wir von allen Ehrenamtlern, die sich auf so eine Patenschaft eingelassen haben. Es wird viel gelacht beim Versuch, sich untereinander zu verständigen, oder wenn schon mal improvisiert werden muss, um ans gewünschte Ziel zu kommen. Es wird viel gestaunt, wenn die Geflüchteten erzählen, wie es in ihrer Heimat war und wenn wir erklären, wie Dinge bei uns funktionieren. Es erfüllt mit viel Stolz zu sehen, wie Integration in kleinen Schritten jeden Tag ein bisschen mehr gelingt.

Wenn Sie sich auch vorstellen können, eine Patenschaft für eine Einzelperson oder eine Familie zu übernehmen, melden Sie sich bei uns. Wir stehen bei allen Fragen jederzeit gern mit Rat und Tat zur Seite.

Wir suchen dringend Verstärkung

in folgenden Bereichen:

„Kindergarten“-Betreuung: Für die Flüchtlingskinder, die keinen Kindergartenplatz bekommen haben, bieten wir am Vormittag in der Zeit von 10:00-12:00 Uhr ein Betreuungs- und Spielangebot in der Flüchtlingsunterkunft Daihatsu an. Für montags sowie als Springer suchen wir noch Verstärkung, da immer zwei Personen erforderlich sind, damit wir das Angebot durchführen können.

Fahrrad-Betreuung in Vorst: Unsere beiden Fahrradwerkstätten in St. Tönis sind völlig ausgelastet und wünschen sich dringend noch Verstärkung, idealerweise in Vorst, damit auch die dort lebenden Flüchtlinge einen Ansprechpartner haben für die Ausgabe und Reparatur von Fahrrädern. Dabei reicht eine Garage völlig aus, in der gespendete Fahrräder untergestellt und ausgegeben werden können. Wenn zusätzlich auch Reparaturen möglich sind, wäre das natürlich toll!

Brotverteilung in St. Tönis: Unsere „Brot-Gruppe“ sucht für donnerstags um 18:30 Uhr jemanden, der Brot in den Flüchtlingsunterkünften verteilt, das von der Bäckerei „Steeg’s Backhaus“ gespendet wird. Der zeitliche Aufwand ist max. 1 Stunde.

Wohnungssuche: Derzeit suchen sehr viele Geflüchtete eine Wohnung. Hier benötigen wir ganz dringend ganz viele Helfer, die uns unterstützen beim Abtelefonieren der Wohnungsannoncen sowie Vereinbaren von Besichtigungsterminen.

Jobsuche: Hier wird Unterstützung benötigt bei der Suche nach passenden Praktikums-, Ausbildungsplätzen oder auch festen Anstellungen. Außerdem wünschen wir uns eine Hinführung und Begleitung ins Arbeitsleben in Deutschland in den ersten Monaten.

„In St. Tönis soll niemand frieren müssen“

Stricken und Häkeln mit Flüchtlingen und für die Kleiderkammer

Bereits ab Oktober 2015 haben wir uns getroffen: Flüchtlingsfrauen und deutsche Frauen fanden sich zu einem spannenden, lustigen und arbeitsreichen Strick- und Häkelabend zusammen. Unser Projekt hat sehr großen Fleiß entfacht, sodass wir über 200 Mützen, über 130 Schals, dazu Socken, Loops, etc. der Kleiderkammer der Caritas zur Verteilung unter den Hilfsbedürftigen übergeben konnten.

Wir möchten unsere Arbeit fortsetzen und stricken/häkeln Schals, Handschuhe bzw. Pulswärmer, Mützen, Decken, warme Socken, etc.

Wer einfach mitmachen, stricken oder häkeln lernen möchte, einen kleinen Tropfen Hilfe leisten, dabei nette Leute kennenlernen, ein bisschen erzählen oder zuhören möchte, ist bei dem Handarbeitsprojekt der Evangelischen Kirchengemeinde St. Tönis in Zusammenarbeit mit der Flüchtlingshilfe Tönisvorst herzlich willkommen.

Denn:

Aus vielen Tropfen wächst ein Fluss.

Wann: ab Freitag, den 16.09.2016 bis 07.10.2016
Danach weitere Termine im Gemeindebüro erfragen.
Uhrzeit: jeweils 16.30 – 18.00
Wo: Parkettraum des Gemeindezentrums der Evangelischen Kirchengemeinde St. Tönis, Hülser Str. 57a
Kontakt: christiane@ziebold.de

Lasst die Nadeln klappern!

Alle sind willkommen, ob mit oder ohne Kenntnisse. Wolle und Nadeln sind vorhanden.

AUFRUF KLEIDERSPENDE

Liebe Tönisvorster,
wir brauchen mal wieder eure Hilfe in Sachen Kleidung.
Vielen neu ankommenden Flüchtlingen fehlt es am Nötigsten.
Die Kleiderkammer der Caritas, die sich unermüdlich für die Einkleidung der Menschen einsetzt, braucht dringend:
MÜTZEN, SCHALS, HANDSCHUHE
JACKEN
HOSEN (kleine Größen)
SCHUHE (Größen 40, 41)
Die Sachen können Dienstag ab 14.30 – 17 Uhr bei der Kleiderkammer der Caritas in St. Tönis, Kirchplatz 15 abgegeben werden.
Allen Helfern und Spendern vielen Dank!

Musik machen

Am Mittwoch, den 11.11., war das erste Treffen mit interessierten Flüchtlingen zum gemeinsamen musizieren. Es kamen 25 Leute, die Musik machen wollen. Das nächste Treffen ist am Freitag den 20.11. um 18 Uhr.

Wir können noch gebrauchen: Gitarren, Oud, Sass, Trommeln Flöten, speziell arabische. Wer noch mitmachen oder mitbetreuen will, ist herzlich willkommen. Gerne über das Kontaktformular melden.

Musik machen!


Der Tönisvorster Musiker Heinz Hox ist dabei, gemeinsames Musizieren mit Flüchtlingen zu organisieren. Treffpunkt wird mittwochs abends in St.Tönis sein. Es haben sich schon 30 interessierte Flüchtlinge gemeldet. Vielleicht fühlt sich jemand angesprochen, diese Initiative ehrenamtlich mit aufzubauen, zu betreuen, und ggf. Musikunterricht zu geben. Gerne über das Kontaktformular melden und wir vermitteln den Kontakt.
www.heinzhox.de

 

Gebrauchte Fahrräder

Dringend gesucht werden wieder gebrauchte Fahrräder. Auch wenn sie reparaturbedürftig sind – unsere ehrenamtlichen Helfer pimpen sie auf und stellen sie Flüchtlingen zur Verfügung, damit diese mobil sind.
Danke an alle, die noch ein Rad ausfindig machen und uns zur Verfügung stellen können!!

Bitte zur Kontaktlegung über das Kontaktformular melden.

Aufruf aus Anrath

Du hast warme und/oder regendichte Kleidung übrig und möchtest, dass den in der Kälte frierenden durchnässten Flüchtlingen an Europas Außengrenzen warm und trocken wird? Eine Gruppe Anrather fährt bald dorthin und du kannst noch bis spätestens 05.11. alles was du und dein soziales Umfeld für die Menschen dort mitgeben möchten MO bis FR zwischen 16:00 und 20 Uhr im Jugendzentrum Josefsplatz 17 47877 Anrath (Telefon: 0 21 56 / 20 30) abgeben.

Machst du mit bei dieser sehr konkreten und persönlichen Solidaritätsaktion?

Kleiderspendenaufruf

Die Kleiderkammer der Caritas benötigt dringend Herrenkleidung in kleinen Größen für die Flüchtlinge der Rosentalhalle:

Warme Jacken
Shirts
Strümpfe
Hosen
Schuhe
Rucksäcke

Öffnungszeiten und Ort der Kleiderkammer:
dienstags, 14.30 – 17.00 Uhr, Kirchplatz 15, St. Tönis
Hinweis: am 3.11.15 ist die Kleiderkammer wegen der Feier des Elisabethfests geschlossen.
Vielen Dank an alle, die uns unterstützen!!!