Patenschaften für Flüchtlinge

Die „Individuelle Betreuung“ ist mit knapp 60 Ehrenamtlern nach der Gruppe der Deutschlehrer die zweitgrößte Gruppe der Flüchtlingshilfe Tönisvorst. Und wir wissen, dass es noch viele weitere Helferinnen und Helfer gibt, die sich um Geflüchtete in ihrer Nachbarschaft kümmern, sich bislang aber noch gar nicht bei uns gemeldet haben. Beispielhaft für diese Ehrenamtler in Tönisvorst, die einzelnen Geflüchteten oder ganzen Familien dabei helfen, sich in Deutschland zurecht zu finden, stellen wir zum Nachlesen zwei Links zu Zeitungsartikeln der vergangenen Tage vor:

Auch das diesjährige
Weihnachtsfest haben wieder viele Tönisvorster mit Flüchtlingen gefeiert, sei es im eigenen Heim oder in einer der Gemeinschaftsunterkünfte, wie z.B. in Vorst. Dort wurden sogar ein gemeinsames Abendessen gesponsert und viele kleine Mitgebsel gesammelt, damit jeder Gast ein Geschenk bekommen konnte.

Die Flüchtlinge sind über jeden Kontakt zu Deutschen dankbar und glücklich, und oft ist unsere Hilfe unerlässlich, um Briefe zu verstehen, Behördengänge zu meistern, nötige Formulare auszufüllen oder manche für uns so selbstverständliche Alltäglichkeit erklärt zu bekommen.

Was furchtbar anstrengend und trocken klingt, macht aber in der Praxis sehr viel Spaß. Das hören wir von allen Ehrenamtlern, die sich auf so eine Patenschaft eingelassen haben. Es wird viel gelacht beim Versuch, sich untereinander zu verständigen, oder wenn schon mal improvisiert werden muss, um ans gewünschte Ziel zu kommen. Es wird viel gestaunt, wenn die Geflüchteten erzählen, wie es in ihrer Heimat war und wenn wir erklären, wie Dinge bei uns funktionieren. Es erfüllt mit viel Stolz zu sehen, wie Integration in kleinen Schritten jeden Tag ein bisschen mehr gelingt.

Wenn Sie sich auch vorstellen können, eine Patenschaft für eine Einzelperson oder eine Familie zu übernehmen, melden Sie sich bei uns. Wir stehen bei allen Fragen jederzeit gern mit Rat und Tat zur Seite.

Mahnwache/Protestveranstaltung

Netzwerk Asyl Kreis Viersen

Mahnwache/Protestveranstaltung

gegen

Abschiebungen nach Afghanistan

Buttermarkt Kempen am Rathaus

Mittwoch, den 21.12., 19 Uhr

Die erste Sammelabschiebung nach Afghanistan war erschreckendes Symptom einer sich immer mehr verhärtenden Asylpolitik und hat vielfache Proteste hervorgerufen. An diesen Protesten wollen wir uns beteiligen, denn der Kreis Viersen ist unmittelbar betroffen. Alimadad aus Tönisvorst, Schüler im Berufskolleg Kempen und Auszubildender im Berufsbildungszentrum Krefeld, saß in der Abschiebemaschine.  So bitten Kempener Organisationen und Asylinitiativen alle diejenigen im Kreis Viersen, die der staatlichen Aktion ein Zeichen des Protestes entgegensetzen wollen, um Teilnahme an der Veranstaltung/Mahnwache.

8. Acker Olympics in Vorst – Der Acker hat wieder gebebt

Am Samstag den 20. August fanden die jährlichen Acker Olympics in Vorst statt. Organisiert von der Bürger Junggesellen Schützenbruderschaft konnten die siebzehn Teams wieder einmal in verschiedenen Disziplinen gegeneinander antreten und zeigen was sie können. Gefragt waren unter anderem Kraft, Geschicklichkeit, Schnelligkeit aber vor allem Teamgeist!

IMAG2170Auch in diesem Jahr trat ein aus Vorster Flüchtlingen gebildetes Team „The Internationals“ bei den Spielen an. Unter großem Ehrgeiz und mit viel Spaß konnten sie dabei auf Anhieb den siebten Platz erreichen. Gesponsert wurde das Team vom LEO Club Krefeld, der Jugendorganisation des Lions Club International für junge Erwachsene.

Vielen Dank dafür und natürlich herzlichen Glückwunsch an „The Internationals“!IMAG2155

Artikel aus der Rheinisichen Post
Artikel aus der Westdeutschen Zeitung

Unsere Willkommenscafés stellen sich vor

Zum Treffen und gegenseitigen Kennenlernen und damit so gleichzeitig die Deutsch-kenntnisse geübt und angewendet werden können, gibt es in St. Tönis zwei Willkommenscafés für Flüchtlinge und interessierte Tönisvorster.

IMG_2075Schwester Patricia und ihr Team, das immer für leckeren Kuchen, Tea und Kaffee sorgt, bieten jeden Donnerstag um 16:00 Uhr das Willkommenscafé im Marienheim an. Das Café besteht bereits seit 2015, wie die Rheinische Post (RP-Online vom 5. Oktober 2015) berichtete.

 

Einen weiteren regelmäßigen Treffpunkt unterhalten Ilse Backhaus und weitere Helferinnen mit ihrem Anna-Come-Together-Café freitags von 10:00-13:00 Uhr in der Flüchtlingsunterkunft Daihatsu.
Anna Cafe

Hier wird gemeinsam gefrühstückt, gesungen, gehandarbeitet oder gebastelt und mit großer Begeisterung Bingo gespielt. Auch darüber berichtete die Rheinische Post bereits am 11.12.2015.

 

Kommen Sie uns doch einmal besuchen, wir freuen uns auf Sie!

 

Wunderbares Kulturfest 2016

Vielen Dank an alle Organisatoren, Helfer, Sponsoren und Unterstützer, Teilnehmer und Besucher: Es war ein tolles Kulturfest 2016! Aber Bilder sagen mehr als tausend Worte:

 

Ein besonderes Dankeschön geht an:
Volksbank KrefeldArca VentileInterferenz LichtsystemeBaustoffe von ZydowitzSteeg’s BackhausBäckerei van DensenBäckerei Konditorei Bölte, Werbering St. TönisAlter Markt GrillStudio Danza, Familienzentrum Villa Gänseblümchenunsere Fotografin Ramona Schmitz-Pfaller, die Kochteams von Afghanistan, Albanien, Irak, Iran und Syrien sowie den Eventmanager und Moderator Frank Schiffers und die Band Plutonium!

Hier auch ein Artikel aus der Rheinischen Post über das Fest:  „Flüchtlinge stellen ihre Kultur vor“

Tag des Kindes 2016

Die Sonne kam genau zur rechten Zeit heraus und hat den Tag des Kindes 2016 in der St. Töniser Innenstadt zu einem Erlebnis für Groß und Klein gemacht. Die Flüchtlingshilfe Tönisvorst war mit ihrer Familiengruppe vertreten und hat eine tolle und gern angenommene Bastelaktion für die Kinder angeboten:

TdK1      TdK2

Aus kleinen bunt bemalten Papiermädchen und -jungen wurde eine lange Menschenkette gebastelt, und es konnten bunt verzierte Rasseln hergestellt werden.

TdK4     TdK3

Artikel aus der RP vom 21.06.2016

Ehrenamtler-Stammtisch

Jeden 2. Dienstag im Monat treffen sich die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer zum Klönen und Austauschen ab 19 Uhr im Ravvivi, Hochstr. 21, St. Tönis. Die nächsten Treffen sind:Stammtisch

  • 14.06.2016
  • 12.07.2016
  • 09.08.2016
  • 13.09.2016
  • 11.10.2016
  • 08.11.2016
  • 13.12.2016

Wir freuen uns auch über neue Gesichter, jeder ist willkommen!

Kulturfest der Flüchtlingshilfe Tönisvorst

Liebe Tönisvorster,
bald ist es so weit: Am 9. Juli findet unser erstes Kulturfest der Flüchtlingshilfe Tönisvorst statt. Die Flüchtlinge möchten sich und ihr Land mit einem eigenen Stand präsentieren und landestypische Speisen anbieten. Auch die Flüchtlingshilfe stellt ihre Arbeit vor. Darüber hinaus gibt es Tanz, Musik und Unterhaltung für jedermann. Wir freuen uns auf Sie!

Kulturfest2016

Nicht untergehen im Ehrenamt

Letzten Donnerstag nahmen Ehrenamtliche der Flüchtlingshilfe Tönisvorst teil an einem Seminar zum Thema „Gesund bleiben im Ehrenamt“. Die ehrenamtliche Arbeit in der Flüchtlingshilfe ist toll und schweißt zusammen, ist aber auch eine Herausforderung für Körper und Seele. Diesen Spagat hinzubekommen, dafür gab es nützliche Hinweise und Tipps von Dr. Ralph Thoms, der dieses Seminar ebenfalls ehrenamtlich angeboten hat.
Vielen Dank an Herrn Dr. Thoms hierfür!!

Welcome-Quilts

Am Freitag übergab Claudia Pfeil über 40 Quilts, die sie selbst genäht oder von ihren Freunden weltweit erhalten hat. Diese schenkte sie Flüchtlingen in St. Tönis als freundlichen Willkommensgruß. Nachdem sie etwas über ihre Aktion „Welcome Quilts“ erzählt hat, durften sich die jungen Männer ihre Decke aussuchen. Die Freude konnte man ihnen in ihren Gesichtern ansehen und zusätzlich werden sie die Decken im kommenden Winter mehr als gut gebrauchen können.

Vielen Dank für diese tolle Geste!!!